Ein Ökosystem für FileMaker Entwickler

Das FM Developer Bundle umfasst alles, was es für ein neues FileMaker Projekt zum Starten braucht.


9. Juli 2020By Karsten Risseeuw6 Minuten

FileMaker Entwickler stehen bei jedem Projekt neue Herausforderungen gegenüber. Gleichzeitig gibt es auch gleichbleibende Herausforderungen. Lassen sich die «immer wieder gleichen Herausforderungen» nicht elegant in einer Lösung verpacken? Wie das geht, davon handelt dieser Beitrag.

Kursiv entwickelt für Entwickler

Kursiv entwickelt für Entwickler und für solche, die es werden wollen. Das FM Developer Bundle ist ein neues Produkt Bundle mit drei bewährten Komponenten. Zusammen bieten sie so etwas wie einen Schnellstart für neue FileMaker Projekte oder ein Turbo-Einstieg für angehende FileMaker Entwickler. Die Maxime dabei ist, alles so einfach wie möglich zu halten. Also keine komplexe Systeme, aber bewährte einfache Strukturen. Dazu kommen modulare Entwicklungsansätze und klar definierte Aufgaben.

Startdatei, Designvorlagen, Lizenzierungsmodelle

Drei Produkte stehen für drei Aufgaben. FM Starter ist die vielseitige und aufgeräumte Startdatei für neue FileMaker Projekte. Das neue FM Designer ist eine Sammlung mit FileMaker Designs, bereits perfekt auf FM Starter zugeschnitten. Für alle, die gerne ihre Software als Standardlösung verkaufen wollen gibt es FM Registrations. Damit lassen sich Freischaltcodes für Standardlösungen generieren. Diese drei Produkte zusammen bilden das FM Developer Bundle.

Learning by doing

FileMaker Entwickler sind in der Regel Quereinsteiger. Man kommt zu FileMaker, weil man damit unglaublich einfach Lösungen für den eigenen Bedarf erstellen kann. Bei zunehmender Kompetenz steigen selbstverständlich auch die Anforderungen. Und umgekehrt: Sind die Anforderungen für ein Projekt hoch, muss man vielleicht die eigene Kompetenz stärken und erweitern.

Die einfachste Lösung ist nicht immer die beste. Die meisten Entwickler, die ich kenne, haben sich in FileMaker eingearbeitet. Erfahrung aufzubauen, braucht jedoch Zeit. Könnte man nicht bei einem anderen Entwickler über die Schulter schauen, wie er oder sie das gemacht hat? Das könnte den Prozess vereinfachen.

«Learning by doing» ist für viele FileMaker Entwickler Alltag. Wer dabei auf die Erfahrung und Arbeitsweisen anderer Entwickler zurückgreifen kann, profitiert nicht nur vom Know-how des Gegenübers, sondern auch von den gemachten Erfahrungen. FM Starter ist eine solche «Erfahrungsdatei». Sie verkürzt die Einarbeitung und zeigt bewährte Wege auf, wie man mit FileMaker arbeiten kann.

Bekanntlich führen viele Wege nach Rom und kein Entwickler hat alle Wahrheit oder Erfahrung in sich vereint. Es gibt demnach viele mögliche Lösungen. FM Starter will dabei so offen wie möglich sein und führt kein Programmierstil ein, sondern eher Projektstrukturen. Projektstrukturen lassen sich intuitiv erfassen und die bereits eingebauten Funktionalitäten lassen sich fast vollständig über eine eigene Benutzeroberfläche einfach konfigurieren. Solche Ideen und Lösungswege beschleunigen den Lernprozess ungemein.

Die Basis und die Weiterentwicklung

Das FM Developer Bundle bietet einen soliden Basis für neue FileMaker Projekte und bietet Standardfunktionalitäten, die einfach genutzt werden können. Eine einfache Benutzerverwaltung ist ebenso enthalten wie eine 100% dynamische Navigation. Mehrsprachig ist die Startdatei ebenfalls. Möchte man solche Dinge später einbauen, dann ist das sehr aufwändig, wenn nicht sogar unmöglich. Sind jedoch bereits gut integrierte Bauteile in der Startdatei vorhanden, vereinfacht das neue Projekte ungemein. Das ist die Kraft der FM Starter Lösung.

Die Weiterentwicklung kann also gleich von Anfang an beginnen. Die Basis ist gelegt, via FM Designer lassen sich auch ruckzuck neue Farbschemen und Designs importieren und anwenden. So entsteht blitzschnell ein ganz neues Projekt mit bewährten Grundlagen. Einfacher geht es nicht. Praktisch verzögerungsfrei lässt sich nun mit der Entwicklung der eigentlichen Aufgaben beginnen.

Entsteht der Bedarf, aus dem einen Projekt nun ein Produkt zu erstellen? Auch das geht! Möchte man dasselbe Produkt mehreren Kunden verkaufen kann, dann hilft FM Registrations dabei. Die Programmdatei kann auf einer Website liegen und die Freischaltung kann über Registrationscodes erfolgen, die man dem Käufer nach dem Kauf zusendet. Die Entschlüsselung der Codes ist in FM Starter bereits eingebaut. Wird nun die Verarbeitung von Lizenzcodes in FM Starter eingeschaltet (nur ein Häkchen setzen), kann es bald losgehen. In FM Registrations wird ein neues Softwareprodukt definiert und die geheimen Schlüssel werden in die Startdatei übertragen. Komplexe Abläufe sind bereits implementiert und sauber dokumentiert.

So kann ein Senkrechtstart mit FileMaker aussehen.