Markzware Produkte angepasst an Big Sur und Apple Silicon

In MacOS Big Sur hat Apple einige Landschaften als Illustrationen für den Desktop hinterlegt.

Markzware Produkte angepasst an Big Sur und Apple Silicon


20. November 2020In PublishingBy Karsten Risseeuw1 Minuten

Markzware passt die neuesten Produkte an. IDMarkz und QXPMarkz laufen jetzt sowohl unter Big Sur als auch unter Apple Silicon Macs.

Apple hat einige bahnbrechende neue Technologien bekannt gegeben. Das Betriebssystem MacOS 11 Big Sur wird ab sofort von QXPMarkz und IDMarkz unterstützt. Ebenso werden die neuen Apple Silicon Maschinen unterstützt, die diese Tage erstmals ausgeliefert werden.

Beide Produkte sind jetzt Universal Binary, was heisst, dass sie sowohl unter älteren Systemen wie auch mit der neuen Hardware-Linie kompatibel sind.

Weitere Markzware-Produkte sind PDF2DTP und FlightCheck Pro. Hier liegt die Vermutung nahe, dass die Anpassungen erfolgen, sobald neue Versionen erscheinen. Für PDF2DTP liegt es nahe, dass es ein ähnliches Standalone-Produkt wie QXPMarkz oder IDMarkz geben wird. FlightCheck Pro wird bereits nicht mehr weiterentwickelt und hier kommt hoffentlich eine neue Version.

Markzware hat jetzt seit weit über 20 Jahre kontinuierlich Produkte weiterentwickelt. Gelegentlich liefen alte Produkte aus, um für neue Produkte Platz zu machen. Zuverlässige Produktentwicklung sieht so aus. Man kann gespannt sein auf die Dinge, die in Vorbereitung sind.

IDMarkz und QXPMarkz laufen auf MacOS 11 Big Sur.

Wenn Sie eine aktuelle Lizenz für QXPMarkz oder IDMarkz besitzen, können Sie die neueste Version über Ihre persönliche Lizenz-URL herunterladen.


FM Starter 2.15 freigegeben

FM Starter 2.15 freigegeben

Bugfixes und einige Neuerungen


3. Juni 2020By Karsten Risseeuw2 Minuten

Kursiv hat gerade eine neue Version von FM Starter freigegeben. Version 2.15 hat einige Bugs behoben und auch ein paar Neuerungen gebracht. Es ist ein wichtiges Update, das für einige Benutzer bedeutsame Verbesserungen bringen wird. Es sind alle Änderungen für die Version 2.13, 2.14 und 2.15 jetzt freigeschaltet. Der Fokus dieses Updates liegt bei folgenden Themen:

  1. Das Standard Theme wurde erweitert. Die Stilvorlagen erhielten neue Namen und es wurden einige neue Stile hinzugefügt. Ausserdem wurde eine dritte Seite integriert, worauf alle Objektstile mit einem eigenen Objekt abgebildet wurde. Es gibt nun also so etwas wie einen Stilkatalog mit sämtlichen Stildefinitionen.
  2. Zielseiten für Benutzergruppen. Benutzergruppen erhalten jetzt pro Plattform (Desktop/iPhone/iPad/Web) eine Zielseite, die nach dem Login angesteuert wird. Bislang gab es dafür nur eine einzige «Landeseite».
  3. Backup von Programmeinstellungen. Programmeinstellungen wurden bislang ausschliesslich in globalen Feldern verwaltet. Wer jedoch eine Datei auf dem Server entwickelt, kann hier keine Informationen fix ablegen. Jetzt gibt es eine Backup-Funktion, die im Startup-Script die korrekten Daten wieder lädt.
  4. Spracheinstellungen des Benutzers werden jetzt korrekt beim Programmstart aktiviert.

Diese und weitere Anpassungen werden detailliert im ToDo-Modul aufgelistet und können bei Bedarf in bestehenden Lösungen eingebaut werden.

Download und Updates

Alle Kunden, die FM Starter im letzten Jahr gekauft oder erneuert haben, können das Update aus ihrem Konto auf kursiv-software.com herunterladen.

Vorankündigung FM Designer

Bald gibt es Zuwachs: Wir arbeiten gerade an der Fertigstellung eines neuen Produktes mit Namen «FM Designer». FM Designer bietet 10 optimierte Designvorlagen für die FileMaker-Entwicklung, die perfekt auf FM Starter abgestimmt sind. Die Anpassungen der Designvorlagen in FM Starter 2.15 dienen der Vorbereitung für das neue FM Designer.

FM Designer wird noch im Juni 2020 veröffentlicht werden.

Was ist FM Starter?

FM Starter ist eine Startdatei für neue FileMaker Projekte. Die Datei umfasst Basismodule für die Navigation, Benutzerverwaltung, mehrsprachige Textetiketten und dergleichen mehr. Weitere Informationen gibt es auf fmstarter.com.


IDMarkz auf dem Publishing Blog

InDesign-Dokumente schnell und einfach konvertieren

Haeme Ulrich stellt auf seinem Publishing-Blog IDMarkz vor

Von InDesign nach XPress, Affinity Designer, InDesign IDML und vielen anderen Formaten


Beitrag hier lesen

Was ist IDMarkz?

IDMarkz ist eine Software, womit sich InDesign-Dokument in eine Vielzahl anderer Formate umwandeln lassen.

INDD Dateien öffnen

IDMarkz öffnet INDD-Dateien ohne InDesign. Man braucht also kein InDesign Creative Cloud Abonnement, damit Original-InDesign-Dateien geöffnet werden können.

Viele Export-Formate

IDMarkz exportiert nach PDF, IDML und einer Vielzahl an Bildformate. Vor dem Export sieht man bereits ein Vorschau aller Seiten.


ID Util in neuer Version

Markzware ID Util jetzt in neuer Version 2


17. April 2018In PublishingBy Karsten Risseeuw1 Minuten

Markzware hat ein kleines InDesign Utility, welches über den App Store von Apple kostenlos bezogen werden kann. ID Util erhielt eine Neuauflage und steht jetzt in der Version 2 zur Verfügung.

Was kann ID Util? Das Tool versteht sich mit InDesign, IDML und InCopy-Dateien. Von diesen Dateien kann es eine Vorschau zeigen und auch Ruckzuck den Text extrahieren. Das ist besonders dann nützlich, wenn keine InDesign-Version zur Verfügung steht.

Weitere Highlights:

  • Export von Thumbnail Previews
  • Export von Text
  • Liste aller Bilder
  • Liste aller Fonts
  • QuickLook Previews aller InDesign-Dokumente im Finder (!)
  • Anzeigen der InDesign-Version womit das Dokument erstellt wurde
  • usw.

Wo lässt sich das ID Util gut einsetzen?

Auf jedem Arbeitsplatz wo InDesign installiert ist, lassen sich mit dem Tool beispielsweise hochaufgelöste Vorschau-Dateien für beliebige Dokumente einstellen. Diese lassen sich auch direkt exportieren, beispielsweise für eine Vorschau des InDesign-Dokuments. Besonders hilfreich ist auch, dass mit ID Util im Finder eine einfache Vorschau mit der Quick Look-Funktion zur Verfügung steht. Einfach die Datei anwählen und mit der Spacebar die Vorschaufunktion aktivieren.

Auf Arbeitsplätze wo InDesign nicht installiert ist, lässt sich mit Hilfe von ID Util der Text extrahieren und in verschiedenen Formaten exportieren.

ID Util auf dem App Store

Kostenlos: ID Util von Markzware

ID Util

Mit ID Util hat Markzware ein interessantes und kostenloses Utility für InDesign Dokumente auf den Markt gebracht. Erhältlich ist das Tool für Mac via dem App Store.

ID Util liest InDesign Dokumente ein und zeigt sofort einige Informationen. Dokumente lassen sich als Vorschau durchblättern, sie lassen sich drucken, exportieren und anschauen – in Abhängigkeit von der Art wie Informationen und Previews für das Dokument gespeichert wurden. Eine Vollversion von InDesign ist dafür nicht nötig.

Das Tool lässt sich hier herunterladen:
https://itunes.apple.com/ch/app/id-util/id1097276749